Kompakte Tauchmotor-Rührwerke

Aufbau

Zuverlässigkeit beginnt mit präziser Detailarbeit
1. Kabeleinführung
Stopfbuchse und Zugentlastung am Kabel verhindern Leckage in den Motor.

2. Einteilige Dichtungspatrone
Die von Flygt entwickelte doppelte Gleitringdichtung schützt den Motor vor dem Eindringen des Mediums.

3. Ölgehäuse
Schmiert und kühlt die Dichtungen. Dient als zusätzliche Leckagebarriere.

4. Motor
Mehrpoliger Asynchronmotor mit Kurzschlussläufer und thermischen Überlastschutz. Konzipiert für Direktanlauf.

5. Lager
Die Welle läuft in einem Hauptlager am Propellerende und einem Doppellager am Rührwerksende.

6. Propeller
Dünne doppelt gekrümmte Blätter für maximalen Wirkungsgrad. Die Propellerblätter können dem Einsatzzweck entsprechend in verschiedenen Winkeln an die Nabe geschweißt werden.

7. Strömungsring
Steigert den hydraulischen Wirkungsgrad und senkt dadurch den Stromverbrauch.