APF Cleaner

APF Automatisches Pumpensumpf Reinigungssystem
Versuchen Sie mal jemanden zu finden, der Ihnen 40mal am Tag den Pumpensumpf reinigt. Und dann fragen Sie FLYGT.

Pumpensümpfe müssen von Ablagerungen freigehalten werden, damit die Pumpen effizient arbeiten können. Bis zu 40mal täglich leistet der elektronische APF-Cleaner saubere Arbeit. Damit hat das undankbare manuelle Säubern des Pumpensumpfs ein Ende.

Der APF-Cleaner ist einfach in die Schaltanlage integrierbar. Er steuert die Pumpen so, dass über den Mindestwasserspiegel hinaus der Pumpvorgang fortgesetzt wird. Auf diese Weise werden die Schwimmstoffe mit abgepumpt. Wird der Wasserstand so niedrig, dass es zum Schlürfbetrieb kommt, dann schaltet die Anlage automatisch ab, um einen Trockenlauf zu verhindern.

Einsatzmöglichkeiten:
Das APF-Cleaner System kann in Pumpstationen eingesetzt werden, welche mit FLYGT-Geräten der Typen NP/CP/DP 3085-3300 in Standard oder Ex-Ausführung ausgerüstet sind.

Besonders effektiv ist der APF-Cleaner in Kombination mit unseren TOP-Stationen. Dies beruht darauf, dass der TOP-Sumpf derartig klein und flach ausgelegt ist, und somit nur ein Minimum an Schwimmstoffen anfallen kann.

Reinigungsvorgang:
Bei den regelmäßigen Reinigungszyklen werden die Pumpen über ein Niveauerfassungs System gestartet und gestoppt.
Bei einer voreingestellten Anzahl von Zyklen je Tag „überstimmt" der APF-Cleaner das Niveauerfassungs System, und veranlaßt einen „Extra"-Reinigungszykel.

Reinigungshäufigkeit:
Die Anzahl von Extra-Reinigungszyklen je 24 Stunden kann an der Bedienerkonsole des APF-Cleaners ausgewählt werden. Es sind je nach Bedarf 0, 1, 3, 5, 10, 15, 25 oder 40 Starts möglich.

Stopp Funktion:
Nachdem das Wasser im Sumpf auf ein Niveau gefallen ist, an dem der Schlürfbetrieb einsetzt, wird der Motorstrom fallen. Das erkennt der APF-Cleaner, und er stoppt die Pumpe.
 
Präsentation des APF-Cleaner
Acrobat Reader (784 KB)
Power Point  (903 KB)
Video  (5 MB)