Pumpensensoren

FLS- FLYGT Leckagesensor

Der FLYGT Leckagesensor ist ein miniaturisierter Schwimmerschalter zum Aufspüren von Flüssigkeit im Statorraum oder der Anschluss Dose. Aufgrund seiner Auslegung ist es bestens geeignet für Pumpen oder Rührwerke in Vertikalaufstellung.

Der FLS besteht aus einem festen Aluminiumrahmen. Innerhalb des Rahmens ist ein mobiles Schwimmerelement, welches sich geführt nach oben oder unten bewegen kann. Zwei Widerstände und ein Schutzgasrelais sind im Rahmen eingebaut, umgeben von einem Polyurethan Füllmaterial. An der Spitze des Schwimmerelements befinden sich zwei Permanentmagnete. Im Falle einer Leckage bewegt sich das Element in die obere Position, und die Nähe zu den Magneten läßt das Relais schließen. Der Widerstand vom alarmlosen Zustand (1530 Ohm) ändert sich auf den Alarmwert von 330 Ohm, (siehe Zeichnung unten)



Elektrische Eigenschaften
Das FLS ist mit zwei Anschlüssen für externe Verbindung ausgerüstet. Die Versorgungsspannung ist 12 V Gleichspannung. Beide Anschlüsse sind gleichfarbig um zu zeigen, dass die Polarität irrelevant ist.

Einsatzmöglichkeit:
Die meist gebräuchliche Anwendung ist in den Pumpen der 3000er Serie (C/D/N-Pumpen) am Boden des Statorgehäuses, oberhalb des Lagerhalters. Mit diesem ist der Sensor durch einen epoxid-basierten Kleber verbunden. In Rührwerken wird der Sensor in der am tiefsten gelegenen Position des Statorgehäuses positioniert. Um ein einwandfreies Funktionieren zu gewährleisten, sollte der Winkel des Rührwerks nicht größer als 30° sind. Der FLS kann ebenso bei Großpumpen oder Turbinen verwendet werden um Wassereindrang im Anschlußraum zu melden.

Wenn der FLS zusammen mit dem MiniCAS II Überwachungsrelais verwendet wird, wird der FLS in Reihe mit den Pumpen Motor-Thermofühlern geschaltet. Somit benötigt man lediglich zwei Leitungen um sowohl Leckage- als auch Thermosensoren anzuschließen. Wird noch ein CLS hinzugefügt, werden CLS und FLS parallel geschaltet.

Bei Installation im Anschlußraum einer Großpumpe kann der FLS mit dem A- oder B-Kanal des CAS-Überwachungsrelais verbunden werden.

Technische Daten
Versorgungsspannung:  12 V Gleichspannung 
Signal:  7,8 mA Nicht-Alarm Strom 
  36 mA Auslösestrom 
Max. Temperatur:  115ºC (Max.) 
Max. ständige Einsatztemperatur:  70ºC 
Werkstoff:  Aluminium 
Größe
-Länge:  25 mm 
-Breite:  17 mm 
-Höhe:   20 mm 

Artikelnummer: 518 89 02

Überprüfung
Der FLS kann mit einem gewöhnlichen Widerstandsmeßgerät getestet werden. Der FLS-Widerstand sollte bei:
Nicht-Alarm: ca. 1530 Ohm
Alarm: ca. 330 Ohm liegen

Alternativ kann man den Sensor mit MiniCAS II oder CAS (oder jeder beliebigen 12 V Gleichspannungsquelle) verbinden und den Strom messen.
Nicht-Alarm: ca. 7,8 mA
Alarm: ca. 36 mA

Weitere Info auf Anforderung im Anwendungshandbuch der CLS/FLS/CAS II Installation.

ACHTUNG: Niemals mehr als 14 V Gleichspannung an ein FLS anlegen. - Eine höhere Spannung kann den Sensor zerstören.