Aufbau der Pumpe

Überwachungssystem
Alle Pumpen diese Baureihe verfügen über Temperatursensoren, die die Temperatur der Statorwicklung und des Hauptlagers überwachen. Ein Schwimmerschalter im unteren Teil des Statorgehäuses spricht an, sobald Flüssigkeit eintritt und schaltet die Pumpe sofort ab.

Zulassungen
Diese Pumpen verfügen über Zulassungen sowohl nach nationalen, als auch internationalen Standards (IEC 34-1, CSA). Die Ex-Ausführungen sind nach europäischer Norm (EN) als auch amerikanischer Norm (FM) zugelassen.

Korrosionsschutz
Für Anwendungen mit erhöhter Korrosionsgefahr können die Pumpen wahlweise mit Zink Opferanoden, speziellen korosionsbeständigen äußeren Gleitringdichtungen, Epoxid - Beschichtung und Edelstahlmotorwellen und -laufrad geliefert werden.

Motor
Der Motor ist ein speziell von FLYGT für getauchte Anwendungen entwickelter Asynchronmotor mit Kurzschlußläufer.

Lager
Die Lager bestehen aus einem oder zwei einreihigen Schrägkugellagern und einem Rollenlager. Die Lagerkonstruktion verhindert, dass bei eventuellen Leckagen Wasser durch die Lager eindringen kann.

Wellendichtung
Zwei voneinander unbhängig arbeitende Gleitringdichtungen mit dazwischen liegendem Ölgehäuse. Entwickelt, patentiert und hergestellt von FLYGT.

Ölgehäuse
Das Ölgehäuse übernimmt mehrere Funktionen: Das umweltfreundliche Öl schmiert die Dichtungen und kühlt Motor und Lager. Weiterhin dient es als Puffer und bietet zusätzlichen Schutz vor dem Eindringen von Flüssigkeit.

Verschleißringe
Laufrad und Pumpengehäuse sind mit einfach austauschbaren Verschleißringen ausgestattet, um einen hohen Wirkungsgrad zu gewährleisten.